Startseite Blog Game-based Learning und Serious Games Willkommen bei der nächsten Station: Von der Gamifikation zu den Serious Games

Willkommen bei der nächsten Station: Von der Gamifikation zu den Serious Games

Willkommen bei der nächsten Station: Von der Gamifikation zu den Serious Games

Die gamifizierten Anwendungen und ernsthaften Spiele – international bekannt unter der englischen Bezeichnung, „Serious Games“ – die bei der betrieblichen und institutionellen Schulung angewandt werden, sind die Zukunft, die schon in zahlreichen internationalen Unternehmen Einzug gehalten hat. Unternehmen, die bei der Optimierung der Fertigkeiten ihrer Mitarbeiter und bei der Messung von Lernleistungen auf Innovation und Technologie setzen, haben dies bereits umgesetzt.

L’Oreal und Reveal the Game…

Dies ist die Zukunft und zugleich die Inspiration für die Gegenwart. Unternehmen wie L’Oreal wenden Serious Games beispielsweise schon bei ihren Personalauswahlverfahren an. So entstand „Reveal the Game“, ein Gamifizierungswerkzeug, mit dem die Kandidaten miteinander in Wettstreit treten und Ergebnisse austauschen können. Darüber hinaus gibt es den Verantwortlichen für die Personalauswahl ein äußerst effizientes Werkzeug zum Messen der Leistungen und zur Auswahl der besten Kandidaten an die Hand.

Bei L’Oreal setzt man auf selbst entwickelte gamifizierte Produkte, um den Herausforderungen des „Lebens“ zu begegnen, wie es Mohit James, der Leiter der Personalabteilung des multinationalen Unternehmens, ausdrückte. „Reveal the Game“ hat sich zu einem sehr beliebten Spiel entwickelt, das auf Facebook mehr als 6000 Mal „geliked“ wurde. Die Kandidaten „spielen“, um Gewinne einzufahren und sich um eine Stelle im Unternehmen zu bewerben, abhängig von ihrem Punktestand und der Anzahl der besten Antworten.

Merchants und Triskelion von Gamelearn

Merchants“ und „Triskelion“ sind zwei weitere internationale Beispiele für Gamifikation und Serious Games. Beide Videospiele wurden von Gamelearn entwickelt und mit beiden werden schon seit mehreren Jahren Mitarbeiter und Führungskräfte von mehr als 500 Unternehmen weltweit geschult. „Merchants“, der Simulator für Verhandlungsführung und Konfliktlösung und „Triskelion“, der Simulator für Zeitmanagement und persönliche Produktivität, zeigen die Bedeutung und den Aufwärtstrend, den das Game-based Learning erfahren hat. Diese für die gesamte Branche wegweisenden Produkte dienen vielen Nutzern als Inspiration und präsentieren eine grafisch umgesetzte Abenteuerhandlung, die die Nutzer nicht nur unterhält, sondern progressives und strukturiertes Lernen sowie eine Messung der Leistungen und ein kontinuierliches und individuelles Feedback ermöglicht.

IBM und die Innovationsstrategien

IBM ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Gamifikation und die Umsetzung von innovativen Strategien die wirtschaftlichen Vorteile maximieren und die Produktivität verbessern können. Die letzte von IBM veranstaltete Messe InterConnect 2015 stand unter dem Motto dieser neuen Technologien. Die Beauftragte für Gamifikation und Serious Games bei IBM, Phaedra Boinodiris, betonte die Notwendigkeit, die Serious Games, die in unzähligen Wirtschaftszweigen und Unternehmen für die verschiedensten Bereiche eingesetzt werden können, „ernst zu nehmen“. „Serious Games“ sind die Zukunft, und die Zukunft hat bereits begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlose E-Books und Whitepaper

Kostenlose eBooks

30 unfehlbare Strategien, die das Engagement der Teilnehmer verbessern

Kostenlose eBooks

Der ultimative Leiftaden für die Erstellung eines erfolgreichen E-Learning-Programmer

Kostenlose eBooks

16 unfehbare Techniken zur Schulung und Leitung von Millenials

Kostenlose eBooks

Erfolgreiche Implementierung eines Schulungsprogramms mit Videospielen