Startseite Blog Game-based Learning und Serious Games Nachrichten von Gamelearn Gamelearn reist aus Mexiko in die Zukunft der Aus- und Weiterbildung

Gamelearn reist aus Mexiko in die Zukunft der Aus- und Weiterbildung

Gamelearn reist aus Mexiko in die Zukunft der Aus- und Weiterbildung

Die Schulung von Führungskräften mit Videospielen ist möglich, funktioniert und nimmt in Mexiko kontinuierlich zu. Gamelearn stellte kürzlich mehr als 200 Personalchefs mexikanischer Großunternehmen die innovative Plattform „Game-based Learning“ vor, mit der wir den Markt der Mitarbeiterschulungen in Unternehmen rund um den Globus revolutionieren. Das Event diente auch dazu, die neuen Tendenzen der Branche für die nächsten Jahre zu bestimmen.

Ibrahim Jabary, CEO von Gamelearn, wurde auf dem Event, der in dem Restaurant El Lago in Mexiko-Stadt stattfand, von drei mexikanischen Großunternehmen begleitet. Bayer, Sigma Alimentos und Financiera Independencia berichteten aus erster Hand über ihre erfolgreichen Erfahrungen mit Mitarbeiterschulungen über Verhandlungstechniken, Zeitmanagement und Leadership auf der Grundlage von Videospielen.

Das „Game-based Learning“ bzw. Lernen mit Videospielen ist eine natürliche Weiterentwicklung des E-Learnings. Diese Lernmethode umfasst erstklassige theoretische Inhalte, moderne Simulatoren und Gamifikationselemente in einem einzigen Format: dem Videospiel, das auch unter der Bezeichnung Serious Game bekannt ist.

Mit den Simulatoren von Gamelearn werden von der Plattform aus die derzeit am stärksten nachgefragten Führungskompetenzen eingeübt: Verhandlungstechniken, Leadership, Produktivität, Teammanagement, Coaching, Entscheidungsfindung, Konfliktlösung, wirksame Kommunikation, Initiative, Kreativität, Änderungsmanagement, Zielorientierung, Planung, Organisation, Koordination…

Die Kurse auf der Grundlage von Videospielen haben die Mitarbeiterschulungen in Unternehmen revolutioniert, da sie drei wesentliche Bestandteile in einem einzigen Format zusammenstellen:

  • Erstklassige Inhalte: Jede Fertigkeit verwandelt sich in eine Reihe von Techniken, Instrumenten und Strategien, die im Alltag direkt anwendbar sind.
  • Gamifikationstechnicken wie Storytelling, Rankings, Badges, Herausforderungen… zur Motivierung und zum Erzielen des gewünschten Engagements der Mitarbeiter für die Weiterbildung.
  • Ein moderner Simulator, der Situationen aus dem echten Leben präsentiert. In diesem Umfeld werden die Fertigkeiten trainiert und der Spieler erhält auf ihn persönlich zugeschnittene Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge.

Mit Videospielen wird das große Problem der Online-Schulungen, bei denen die Abschlussrate nur knapp 30 % beträgt, bewältigt. Gamelearn schulte weltweit mehr als 100.000 Fachkräfte aus über 1000 Unternehmen und erzielte folgende Ergebnisse: Abschlussrate (92 %), Empfehlungsrate (93 %), praktische Umsetzung des Gelernten (97 %), Engagement (9,2 Punkte von 10).

Nach der offiziellen Präsentation der Plattform „Game-based Learning“ in Mexiko-Stadt ist Mexiko im Rahmen von Gamelearns Strategie der internationalen Expansion auch weiterhin ein prioritärer Markt für Gamelearn. Derzeit verfügt Gamelearn über Niederlassungen in Mexiko, Spanien, den USA, dem Vereinigten Königreich und Peru.

Warum sind Videospiele effektiver als traditionelles E-Learning?

Laut der Studie von Traci Sitzmann, [„A Meta-Analytical Examinations of the Instructional Effectiveness of Computer-Based Simulation Games“] werden Spiele zum mächtigsten Lehrmittel:

  • Spiele „machen süchtig“. Abenteuer machen das Lernen amüsant und attraktiv für den Lernenden und sie erhöhen dessen Erinnerungsvermögen um 90 %.
  • Spiele schaffen Vertrauen. Mit Videospielen entspannt der Anwender sich und sein Selbstvertrauen steigt um 20 % im Vergleich zu anderen Lernmodellen.
  • Spiele verbessern die Leistung. Die Dynamik des Spiels motiviert den Lernenden, erhöht seine Anstrengungen und erzielt eine Verbesserung seiner Kompetenzen um 20 %.
  • Spiele basieren auf Praxis. Die Kursinhalte sind stark praxisorientiert, sodass der Lernende die Fertigkeiten mit experimentellem Lernen schneller erlernt und beherrscht.

Der Bericht „The 2014-2019 Global Edugame Market“ (Ambient Insight) beurteilt das „Game-based Learning“ im Vergleich zu anderen Modalitäten als den Trend in der Aus- und Weiterbildung mit der größten Wachstumsrate in den kommenden Jahren: Game-based Learning (22 %), Simulation (17 %), Kognition (13 %), mobiles Lernen (12 %), Reference-ware Learning (9 %), Kollaboration (7 %), E-Learning (4 %).

Es sollte betont werden, dass die großen Leader der Weltpolitik auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos 2016 die von der Industrie am stärksten nachgefragten Kompetenzen im Jahr 2020 wie folgt definierten: Lösung komplexer Probleme, Verhandlungstechniken, Personalmanagement, kognitive Flexibilität… Diese und weitere Fertigkeiten sind genau die, die Gamelearn mit seinen Serious Games trainiert.

Kostenlose E-Books und Whitepaper

Kostenlose eBooks

30 unfehlbare Strategien, die das Engagement der Teilnehmer verbessern

Kostenlose eBooks

Der ultimative Leiftaden für die Erstellung eines erfolgreichen E-Learning-Programmer

Kostenlose eBooks

16 unfehbare Techniken zur Schulung und Leitung von Millenials

Kostenlose eBooks

Erfolgreiche Implementierung eines Schulungsprogramms mit Videospielen
Gamelearn ist Weltmarktführer in der Entwicklung von Videospielen für Unternehmensschulungen. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung hat sich Gamelearn zum Experten des game-based Learning, dem großen Trend im Bereich der Weiterbildung, entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.